Gesundheitsdaten sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person beziehen. Dies umfasst nicht nur medizinische Daten sondern alle Angaben die unmittelbar die physischen oder psychischen Zustände und Charakterisierungen eines Menschen betreffen. Umfasst sind zum Beispiel Zustandsbeschreibungen, Befunde, Ereignisse, Erkrankungen sowie Angaben über Alkohol-, Medikamenten- und Drogenge- bzw. missbrauch. Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um aktuelle oder auf die Vergangenheit bezogene Daten handelt. Da Gesundheitsdaten besonders sensitiv sind zählen sie zu den besonderen Kategorien personenbezogener Daten.Gesundheitsdaten sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person beziehen. Dies umfasst nicht nur medizinische Daten sondern alle Angaben die unmittelbar die physischen oder psychischen Zustände und Charakterisierungen eines Menschen betreffen. Umfasst sind zum Beispiel Zustandsbeschreibungen, Befunde, Ereignisse, Erkrankungen sowie Angaben über Alkohol-, Medikamenten- und Drogenge- bzw. missbrauch. Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um aktuelle oder auf die Vergangenheit bezogene Daten handelt. Da Gesundheitsdaten besonders sensitiv sind zählen sie zu den besonderen Kategorien personenbezogener Daten.
powered by webEdition CMS